Samstag, 11. August 2018

Rezension - Todesfrist - Andreas Gruber


Autor: Andreas Gruber
Seiten: 432
Verlag: Goldmann
Genre: Thriller
Preis: 9,99 €
Rezensionsexemplar: Nein
*Amazon Link: Todesfrist Band 1





Inhaltsangabe:

»Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden herausfinden, warum ich diese Frau entführt habe, bleibt sie am Leben. Falls nicht – stirbt sie.« Mit dieser Botschaft beginnt das perverse Spiel eines Serienmörders. Er lässt seine Opfer verhungern, ertränkt sie in Tinte oder umhüllt sie bei lebendigem Leib mit Beton. Verzweifelt sucht die Münchner Kommissarin Sabine Nemez nach einer Erklärung, einem Motiv. Erst als sie einen niederländischen Kollegen hinzuzieht, entdecken sie zumindest ein Muster: Ein altes Kinderbuch dient dem Täter als grausame Inspiration – und das birgt noch viele Ideen … Klappentext Quelle


Mittwoch, 8. August 2018


Rezension - Es - Stephen King 


Autor: Stephen King

Seiten: 1534

Verlag: Heyne

Genre: Roman

Preis: 14,99 €








Inhaltsangabe:

Der Albtraum beginnt für Bill und seine Freunde im Jahr 1957. Denn als Bill's Bruder Georgie von Es getötet wird beginnt das Grauen in Derry, denn nicht nur er sondern noch viele weitere Kinder werden von Pennywise dem Clown getötet und gefressen. Für Bill und seine Freunde steht fest sie wollen in die Kanalisation und Es töten. Als Kinder haben sie gedacht sie haben es geschafft und Es getötet, doch als sie 27 Jahre Später, im Jahr 1984, einen Anruf eines alten Freundes bekommen müssen sie feststellen Es ist zurückgekehrt. Für die Freunde heißt es ein weiters mal zurück in die Kanalisation doch ob sie es wieder schaffen werden Es endgültig zu besiegen...?



Donnerstag, 17. Mai 2018

Rezension - Invisible - Ursula Poznanski & Arno Strobl

Autoren: Ursula Poznanski & Arno Strobl
Seiten: 366 
      Verlag: Wunderlich
   Genre: Thriller
  Preis: 14,99 €




Inhaltsangabe:

Du bist so wütend auf ihn. Du hasst diesen Menschen mehr als alles auf der Welt - obwohl du ihn gar nicht kennst. Und dann schlägst du zu...
Eine Serie von grauenvollen Morden gibt den Hamburger Kriminalkommissaren Nina Salomon und Daniel Buchholz Rätsel auf: Einem Patienten wird während einer OP ins Herz gestochen, ein Mann totgeschlagen, ein anderer niedergemetzelt...Die Täter sind schnell gefasst. Nur ihre Motive sind völlig unbegreiflich, denn keiner von ihnen hat sein Opfer gekannt. Das einzige, was sie verbindet: Die unermessliche Wut auf das Opfer. Und dass sie nicht wussten, was über sie kam.
Kann es sein, dass sie manipuliert wurden? Aber von wem und vor allem: wie?
Was Salomon und Buchholz schließlich aufdecken, wirft ein ganz neues Licht auf die Dinge, die unser Leben so bequem machen... Klappentext Quelle