Direkt zum Hauptbereich
Rezension - Der Frauensammler - Mark Sennen





             Autor: Mark Sennen
         Seiten: 384 Seiten
                    Verlag: blanvalet Verlag
    Genre: Thriller
Preis: 9,99€


Inhaltsangabe:

Er sieht dich. Er berührt dich. Aber manchmal ist das nicht genug.

Polizistin Charlotte Savage ermittelt in einer Verbrechensserie, die ganz Plymouth in Angst und Schrecken versetzt: Mehrere junge Frauen wurden betäubt und missbraucht. Sie überlebten, erinnern sich aber an kaum etwas. Doch dann wird eines der Opfer tot und grausam verstümmelt am Strand aufgefunden. Wenig später taucht eine weitere Tote auf, und die Untersuchungen bringen ein schauerliches Ergebnis: Die junge Frau wurde eingefroren. Schnell geraten Charlotte Savage und ihr Team unter Druck, denn ein weiteres Mädchen wird als vermisst gemeldet. Können sie den Serienkiller aufhalten, bevor er erneut zuschlägt?  Bild- und Textquelle




Eigene Meinung:

"Der Frauensammler" ist eine neue Thriller Reihe von Mark Sennen auf die ich mich sehr gefreut habe. Der Klappentext und auch das Cover fand ich sehr ansprechend und Inhaltlich wurde ich auch fast nicht enttäuscht. ;)

Das Buch beginnt damit, dass in Plymouth Mädchen in Clubs betäubt und anschließend missbraucht werden. Als plözlich eine totes Mädchen am Strand von Plymouth gefunden wird und wenig später ein weiteres totes Mädchen müssen das Team um Charlotte Savage erkennen das sie es mit einem ziemlich brutalen Mörder zu tun haben. Der Plot der Geschichte hört sich richtig spannend an und wurde auch gut konzipiert. Man weiß am Anfang nämlich nicht ob diese Fälle der missbrauchten Frauen und die beiden Toten Mädchen etwas miteinander zu tun haben. Erst im Verlauf der Geschichte merkt man wie die Dinge verstrickt sind.

Das Buch hat einen sehr tollen und flüssigen Schreibstil der mich sehr gepackt hat. Der Wechsel zwischen den Personen fand ich immer im richtigen Moment und hat auch zur Spannung beigetragen. Die Personen, besonders Charlotte Savage, waren für mich aber dann doch zu Oberflächlich beschrieben. Ich hoffe, falls die anderen Teile übersetzt werden, dass sich das ändern wird, denn ich denke das man noch einiges über Charlotte erfährt man etwas über Charlottes Vergangenheit an der sie auch heute noch zu kämpfen hat. Besonders gut hat mir auch gefallen, dass Mark Sennen ohne viel Blut und Gewalt eine sehr subtile Spannung geschaffen hat die fesselt und mitreißt. Zudem fand ich die Umgebung, in der die Geschichte spielt, sehr toll.


Mein Fazit:

"Der Frauensammler" ist ein sehr spannender Thriller, der mit einer subtilen Spannung dafür sorgt, dass man nicht aufhören kann zu lesen. Ich hoffe sehr, dass auch die weiteren Teile der Reihe übersetzt werden.


Ich gebe dem Buch 5 - 5 Sterne.

Kommentare

  1. Hey Benedikt :)

    Interessantes Buch, was du dir da rausgesucht hast.
    Jetzt habe ich eine Frage, denn das Buch passt eigentlich ganz gut zu meinem Geschmack von Thriller/Krimi laut Klappentext und deiner Rezension: In dem Buch wird nicht übermäßig Blut vergossen, sondern das eher auf die subtile Art, sozusagen wie im TV gemacht?

    Würde mich über deine Antwort freuen :)
    Und danke für den Lesetipp!

    Liebste Grüße
    Lizzy von Buchmelodie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lizzy :)
      Danke erstmal für deinen netten Kommentar. ;) In dem Buch wird nicht übermäßig viel Blut vergossen. Du kannst das Buch beruhigt Lesen. Ich hoffe es gefällt dir genauso gut wie mir. :D
      Liebe Grüße
      Benedikt

      Löschen
  2. Un d rauf auf die Wunschliste! Eine tolle Besprechung von dir.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension - Die Kinder - Wulf Dorn Autor: Wulf Dorn Seiten: 318 Verlag: Heyne Genre: Thriller Preis: 16,99 € Rezensionsexemplar: Nein *Amazon:  https://amzn.to/2Ao9wXi Inhaltsangabe: Laura Schrader hat Dinge gesehen die Unvorstellbarer nicht sein können. Auch die Polizei kann nicht glauben welch absurde Geschichte ihnen hier aufgetischt wird. Doch eines wissen sie die Menschen in dem abgelegenen Bergdorf sind alle verschwunden, doch wohin sind sie. Der Psychologe Robert Winter soll herausfinden was wirklich dahintersteckt, doch je mehr er in den Wahn von Laura hineingerät desto schlimmer wird der Verdacht das sie die Wahrheit sagt...
Rezension - Thalamus - Ursula Poznanski Autorin: Ursula Poznanski Seiten: 448 Verlag: Loewe Genre: Jugendthriller Preis: 16,95€ Rezensionsexemplar: Nein *Amazon:  https://amzn.to/2CuAei9 Inhaltsangabe: Nachdem der 17. Jährige Timo einen schweren Motorrad Unfall hatte, sind seine motorischen Fähigkeiten und sein Sprachzentrum völlig beeinträchtigt. Am Markwaldhof, einem Rehabilitationszentrum, soll er sich von seinem Unfall erholen. Aber bald muss Timo feststellen das seltsame Dinge in dem Haus passieren. Denn sein Zimmergenosse der schon seit Monaten im Koma liegt steht eines nachts im Zimmer und spricht mit Ihm. Und bald schon findet Timo Dinge heraus die er nicht wissen sollte...
Rezension - Flugangst 7a - Sebastian Fitzek Autor: Sebastian Fitzek Verlag: Droemer Knaur Seiten: 380  Genre: Psychothriller Preis: 22,99€ Meine Inhaltsangabe: Mats Krüger, erfolgreicher Psychologe, fliegt von Buenos - Aires nach Berlin um seiner Hochschwangeren Tochter Nele bei der Geburt beizustehen. Doch für Mats ist dieser Langstreckenflug alles andere als leicht, denn er hat eine wahnsinnig große Flugangst, und als ob das nicht noch schlimm genug wäre bekommt er, nach dem Start des Flugzeuges, einen Anruf eines Entführers: Seine Tochter Nele würde entführt und Mats kann seine Tochter nur retten wenn er einen ehemaligen Patienten der ebenfalls im Flugzeug sitzt dazu bewegt das Flugzeug zum Absturz zum bringen....