Sonntag, 19. November 2017

Rezension - Flugangst 7a - Sebastian Fitzek




Autor: Sebastian Fitzek
Verlag: Droemer Knaur
Seiten: 380 
Genre: Psychothriller
Preis: 22,99€




Meine Inhaltsangabe:

Mats Krüger, erfolgreicher Psychologe, fliegt von Buenos - Aires nach Berlin um seiner Hochschwangeren Tochter Nele bei der Geburt beizustehen. Doch für Mats ist dieser Langstreckenflug alles andere als leicht, denn er hat eine wahnsinnig große Flugangst, und als ob das nicht noch schlimm genug wäre bekommt er, nach dem Start des Flugzeuges, einen Anruf eines Entführers: Seine Tochter Nele würde entführt und Mats kann seine Tochter nur retten wenn er einen ehemaligen Patienten der ebenfalls im Flugzeug sitzt dazu bewegt das Flugzeug zum Absturz zum bringen....



Dienstag, 31. Oktober 2017

Montagsfrage # 8



Hallo liebe Buchfreunde!

Diese Woche möchte ich wieder bei der Montagsfrage vom Blog Buchfresserchen mitmachen. Die Frage fand ich ganz cool, und da ich die letzten Wochen die Frage nicht beantwortet habe wird es diese Woche wieder Zeit um die Frage zu Beantworten. Falls ihr Lust habt auch bei der Montagsfrage mit zu machen dann schaut gerne mal bei Ihr vorbei. Und nun viel Spaß bei der Montagsfrage:







 Buchfresserchen stellt jeden Montag eine Frage und dieses mal möchte sie Wissen:

Welches technische Gerät verwendest du zum Bloggen? Bloggst du auf dem Handy, Tablet, Notebook, PC oder auf etwas ganz anderem?

Zum Schreiben meiner Blog Beiträge benutze ich immer mein Notebook, weil es einfach angenehmer ist dort einen Beitrag zu schreiben und zu veröffentlichen als auf dem Handy oder dem Tablet. Mein Handy kommt dann zum Einsatz wenn ich in Instagram oder Twitter aktiv werde. Da benutze ich dann eigentlich immer mein Handy um dort Bilder Hochzuladen oder einen kurzen Post zu veröffentlichen. Für Bilder benutze ich eigentlich auch immer mein Handy, weil meine Handykamera eigentlich ganz gut ist.

Wie schaut es bei euch aus? Welche Geräte benutz ihr um eure Blog Beiträge zu schreiben? Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir in den Kommentaren schreiben würdet wie es bei euch so läuft. :D
P.S. Falls Ihr mir noch nicht bei Instagram und Twitter folgt tut das gerne ich heiße dort: beneaboutbooks

Sonntag, 15. Oktober 2017

Rezension - Der Übergang - Justin Cronin




             Autor: Justin Cronin
          Verlag: Goldmann
Seiten: 1020
              Genre: Endzeitroman
Preis: 9,99 €



Inhaltsangabe:

Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI-Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird. Man hat lange nach Amy gesucht: der optimalen Versuchsperson für ein mysteriöses Experiment, das nichts Geringeres zum Ziel hat, als Menschen unsterblich zu machen. Doch dann geht irgendetwas schief – völlig schief. Von einem Tag auf den anderen rast die Welt dem Untergang entgegen. Und nur eine kann die Menschheit vielleicht noch retten: Amy Harper Bellafonte.  Bild- und Textquelle



Freitag, 13. Oktober 2017

Rezension - Die Moortochter - Karen Dionne 







Autorin: Karen Dionne
Seiten: 381
Verlag: Goldmann
Genre: Psychothriller
Preis: 12,99€



Inhaltsangabe:

Helena Pelletier lebt in Michigan auf der einsamen Upper Peninsula. Sie ist eine ausgezeichnete Fährtenleserin und Jägerin – Fähigkeiten, die sie als Kind von ihrem Vater gelernt hat, als sie in einer Blockhütte mitten im Moor lebten. Für Helena war ihr Vater immer ein Held – bis sie vor fünfzehn Jahren erfahren musste, dass er in Wahrheit ein gefährlicher Psychopath ist, der ihre Mutter entführt hatte. Helena hatte daraufhin für seine Festnahme gesorgt, und seit Jahren sitzt er nun im Hochsicherheitsgefängnis. Doch als Helena eines Tages in den Nachrichten hört, dass ein Gefangener von dort entkommen ist, weiß sie sofort, dass es ihr Vater ist und dass er sich im Moor versteckt. Nur Helena hat die Fähigkeiten, ihn aufzuspüren. Es wird eine brutale Jagd, denn er hat noch eine Rechnung mit ihr offen ...  Bild- und Textquelle



Mittwoch, 11. Oktober 2017

Montagsfrage # 7



Hey Leute,
heute möchte ich wieder die Montagsfrage von Blog Buchfresserchen beantworten. Ich fand diese Woche die Frage richtig spannend und möchte unbedingt auch etwas dazu schreiben. Es geht diese Woche darum ob einem Follower, Likes usw. wichtig ist. Ich schreibe gar nicht lange um den heißen Brei also viel Spaß beim Lesen lasst mir gerne einen Kommentar da und schreibt mir wie ihr zu dem Thema steht, das würde mich sehr interessieren. ;D









Das Buchfresserchen stellt jeden Montag eine Frage und diesmal lautet sie:

Wie viel bedeuten euch beim Bloggen über Bücher die Zahlen? Follower, Likes, Shares... macht ihr euch etwas daraus?

Also ich schaue schon regelmäßig wie viele Besucher und Follower auf meinen Blog sind und das finde ich auch gar nicht schlimm um ehrlich zu sein. Nur so sieht man ja ob jemanden die Arbeit und das was man auf seinem Blog schreibt und macht dem Leser gefällt oder nicht. Und auch nur so kann man sich selbst und seinen Blog verbessern. Follower sind natürlich immer schön wenn man welche dazubekommt und da freue ich mich auch immer sehr, weil es mir einfach zeigt das den Leuten das was ich auf meinen Blog mache und schreibe gefällt. Aber es ist jetzt natürlich auch nicht so das ich meine Beiträge nur mit dem Hintergedanken schreibe, dass ich dadurch ganz viele Follower oder ähnliches bekomme. Mir macht das schreiben über Bücher einfach Spaß und ich will mir keinen Druck machen nur um viele Likes, Shares oder Follower zu bekommen. 


Lasst mich in den Kommentaren sehr gerne wissen wie ihr zu dem Thema steht, weil ich das eigentlich ganz interessant finde andere Meinungen dazu zu hören. :) 

Ansonsten wünsche ich euch noch einen schönen Tag! 

Montag, 9. Oktober 2017

Rezension - Die Blutschule - Max Rohde / Sebastian Fitzek



Die Blutschule
 - Max Rhode - Taschenbuch

            Autor: Max Rohde 
                Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 250
      Genre: Thriller
  Preis: 9,90 €




Inhaltsangabe:

Eine unbewohnte Insel im Storkower See
Eine Holzhütte, eingerichtet wie ein Klassenzimmer
Eine Schule mit den Fächern: Fallen stellen. Opfer jagen. Menschen töten.

Die Teenager Simon und Mark können sich keinen größeren Horror vorstellen, als aus der Metropole Berlin in die Einöde Brandenburgs zu ziehen. Das Einzige, worauf sie sich freuen, sind sechs Wochen Sommerferien, doch auch hier macht ihnen ihr Vater einen Strich durch die Rechnung. Er nimmt sie mit auf einen Ausflug zu einer ganz besonderen Schule. Gelegen mitten im Wald auf einer einsamen Insel. Mit einem grausamen Lehrplan, nach dem sonst nur in der Hölle unterrichtet wird ... Bild- und Textquelle



Samstag, 7. Oktober 2017

Montagsfrage #6


Hey Leute,

In diesem Post möchte ich wieder die Montagsfrage von dem Blog Buchfresserchen beantworten. Für alle die nicht wissen was die Montagsfrage ist, dann schaut doch mal gerne bei Buchfresserchen vorbei. :D Und nun zur Frage die man diese Woche beantworten muss:









Das Buchfresserchen stellt jeden Montag eine Frage und dieses mal möchte sie Wissen:

Hast du bestimmte Rituale, z.B. ein bestimmtes Buch jedes Jahr zu lesen oder ein Genre zu testen, das dich eigentlich wenig anspricht etc.?

Also was ich schon mache ist, dass ich Genre teste die mich auf den ersten Blick jetzt nicht ansprechen oder bei denen ich denke das mir sowas nicht gefallen könnte. Mir gefällt es immer was neues zu probieren und es freut mich dann immer ganz besonders wenn mir das Buch dann auch noch gut gefällt. Was ich weniger habe ist, dass ich ein bestimmtes Buch jedes Jahr lese. Ich habe das aber selten das ich Bücher nochmal Lese, dass mach ich wirklich nur wenn ich ein Buch so toll fand das ich es unbedingt nochmal lesen möchte, aber das kommt wie gesagt eher selten vor.


Wie ist es bei euch? Habt ihr ein Buch welches ihr jedes Jahr lest oder ein Genre zu testen das euch eher wenig anspricht? Schreibt es mir gerne in die Kommentare. :D 

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Reznesion - Post Mortem / Tage des Zorns Teil 3 - Mark Roderick

Post Mortem - Tage des Zorns

                 Autor: Mark Roderick
        Verlag: Fischer 
Seiten: 512
     Genre: Thriller
 Preis:12,00€





Inhaltsangabe:

Emilia Ness ermittelt noch in einem aktuellen Interpol-Fall, als sie ein grausiges Päckchen erhält – mit einem abgeschnittenen Ohr darin. Kurz darauf erreicht sie eine Videobotschaft: Ihre Tochter Becky wurde entführt. Und alles deutet darauf hin, dass das Ohr von ihr stammt.
Es gibt nur einen Menschen, der ihr jetzt helfen kann: Profikiller Avram Kuyper. Der hat im Moment jedoch ganz andere Sorgen, denn er verfolgt die Spur eines alten Rivalen. Viel zu spät wird ihm klar, dass er – genau wie Emilia – in eine hinterhältige Falle gelockt wurde. Ihr Gegner will nicht nur ihren Tod, er will sie leiden sehen. Denn sie haben beide seinen Zorn auf sich gezogen.  Bild- und Textquelle



Sonntag, 1. Oktober 2017

Montagsfrage # 5


Hey Leute,

Heute schaffe ich es auch mal wieder seit Ewigkeiten die Montagsfrage zu beantworten. Die letzten Wochen kamen ja nicht wirklich viele Beiträge, was aber daran liegt das ich nun meine Ausbildung angefangen habe und ich dadurch nicht so viel Zeit hatte einen Beitrag zu schrieben. Doch ich habe die letzten Tage einige Rezensionen geschrieben die ich die nächsten Tage hochladen werde also schaut gerne vorbei. :) So und weil es nun schon so lange her ist bei der ich die letzte Montagsfrage beantwortet habe werde ich heute wieder mal die Montagsfrage von Buchfresserchen beantworten.








Das Buchfresserchen stellt jeden Montag eine Frage und diesmal lautet sie:

Habt ihr bestimmte Angewohnheiten beim Lesen?

Ich habe eigentlich nicht so wirklich Angewohnheiten beim Lesen, was ich aber gern mache ist, dass ich spannende Stellen in Bücher Markiere und dann immer wenn mir das Buch in den Sinn kommt die Stelle wieder Lese. Ansonsten habe ich eigentlich nicht so wirklich Angewohnheiten wie z. B. beim Lesen Musik hören oder so. :D 

Wie ist es bei euch? Habt ihr irgendwelche Angewohnheiten beim Lesen? Wenn ja dann schreibt es mir doch gerne in die Kommentare oder Wenn ihr selbst die Montagsfrage beantwortet habt lasst mir gerne einen Link zu eure Antwort der Montagsfrage da. 

Falls ihr Lust habt bei der Montagsfrage mitzumachen dann schaut sehr gerne bei dem Blog Buchfresserchen vorbei. 


Ansonsten Wünsche ich euch allen noch einen schönen Sonntag. ;D

Samstag, 30. September 2017

Rezension - Aquila - Ursula Poznanski

Aquila  

                        Autorin: Ursula Poznanski
Seiten: 432
     Verlag: Loewe
               Genre: Jugendthriller
    Preis: 16,95 €



Inhaltsangabe:

Ohne Erinnerung an die letzten zwei Tage streift die Studentin Nika durch Siena. Sie vermisst ihr Handy, ihre Schlüssel und ihren Pass. Mitbewohnerin Jennifer ist ebenfalls verschwunden. Dafür steckt in Nikas Hosentasche ein Zettel mit mysteriösen Botschaften und Anweisungen.
Das Blut ist nicht deines.
Du weißt, wo das Wasser am dunkelsten ist.
Halte dich fern von Adler und Einhorn ...
Welchen Sinn soll das ergeben? Und was, zum Teufel, ist geschehen zwischen Samstagabend und Dienstagmorgen?  Bild- und Textquelle



Montag, 11. September 2017

Lesemonat - August - 2017


Hey Leute,
Heute schaffe ich es endlich mal meinen Lesemonat August für euch zu schreiben und hochzuladen. Und was soll ich sagen ich habe im August richtig viel geschafft zu Lesen und habe dadurch einen neuen persönlichen Rekord geknackt was die Seiten zahlen betrifft aber dazu später mehr. :D Ich habe noch nicht zu jedem Buch eine Rezension geschrieben, daher habe ich nicht alle Rezensionen zu den jeweiligen Büchern verlinkt, was ich aber die nächsten Tage ändern wird. 😅 Lasst mir gerne einen Kommentar da wie euer Lesemonat so gelaufen ist und ob ihr eins der Bücher schon gelesen habt die ich euch jetzt zeigen werde.






Justin Cronin - Der Übergang - 4 Sterne - Rezension folgt...

Mein Lesemonat August hat mit dem Buch "Der Übergang" von Justin Cronin begonnen. Das Buch ist bisher das dickste Buch was ich gelesen habe, denn es hat ganze 1020 Seiten. Ich muss sagen das Buch konnte mich im großen und ganzen schon überzeugen, nur fand ich das es so ab Seite 320 sich das ganze ziemlich gezogen hat und man sich an die "neue Welt" gewöhnen musste. Aber nach ca. 250 Seiten hat mich das Buch wieder komplett in seinen Bann gezogen und ich kann es jetzt kaum noch erwarten den zweiten Band der Passage - Trilogie zu lesen. 




Jeff Menapace - Das Spiel, Opfer Teil 1 - 5 Sterne - Hier geht's zur Rezension

"Das Spiel", Opfer von Jeff Menapace habe ich an zwei Tagen durchgelesen, weil ich es einfach so gut und spannend fand das ich das ganze einfach nicht mehr aus den Händen legen konnte. Ich fand das Buch von Anfang bis Ende einfach richtig spannend und das Buch hat mich richtig in den Bann gezogen das ich gar nicht anders konnte als zu lesen. Für mich war das Spiel - Opfer ein Lese Highlight diesen Monat. 


Aquila      

Ursula Poznanski - Aquila - 3,5 / 4 Sterne - Rezension folgt...

Ich denke alle die Bücher lieben werden an diesem Buch sicher nicht vorbeigekommen sein nämlich der neue Jugendthriller von Ursula Poznanski. Sie ist ja wirklich eine der Top Autorinnen die jedes Jahr tolle Bücher auf den Markt bringt und so ist auch heuer wieder ein neuer Jugendthriller von ihr erschienen das "Aquila" heißt. Ich fand das Buch vollkommen Ok für mich haben ein paar Höhepunkte gefehlt, weil ich fand das das Buch so ein bisschen vor sich hin geplätschert ist, aber da es sich ja um einen Jugendthriller handelt finde ich das Buch absolut empfehlenswert zu lesen und schon allein von ihrem Schreibstil hat man Lust das Buch zu lesen.


 Post Mortem - Tage des Zorns

Mark Roderick - Post Mortem, Tage des Zorns Teil 3 -  4,5 Sterne - Rezension folgt...

Auch den dritten Teil der Post Mortem Reihe von Mark Roderick fand ich wie immer richtig gut. Das Buch packt einen von der ersten , bis zur letzten Seite man kann einfach nicht aufhören zu Lesen. Das Buch ist auch mit dem "Das Spiel, Opfer" mein Lese Highlight absolute Leseempfehlung!!! 
Was ich aber empfehlen würde ist, das man die beiden Vorgänger der Reihe liest bevor dieses Buch hier anfängt. 



Belinda Bauer - Toten Kind - 3 Sterne - Hier geht's zur Rezension

Das nächste Buch was ich gelesen habe ist "Toten Kind" von Belinda Bauer. Leider war ich von diesem Buch etwas enttäuscht, da ich mir leider etwas mehr erhofft hatte. Dennoch fand ich den Schreibstil ganz Ok und für jemanden der etwas ruhigere Thriller mag für den ist das Buch sicher etwas. 


Die Blutschule
 - Max Rhode - Taschenbuch

Max Rohde / Sebastian Fitzek - Die Blutschule - 3 Sterne - Rezension folgt...

Und das letzte Buch was ich im August gelesen habe ist "die Blutschule" von Max Rohde bzw. Sebastian Fitzek. Das ganze habe ich bei meiner nach Hausefahrt im Urlaub gelesen. Also man sieht schon das sich diese 250 Seiten sehr schnell weg lesen. Das Buch ist zwar spannend aber dennoch konnte mich das ganze nicht überzeugen. Aber mehr erfährt ihr in meiner Rezension die die nächsten Tage erscheinen wird.



Monatsrückblick:
  • 6 Bücher
  • 2937 Seiten
  • 94 Seiten pro Tag
  • 3,8 Sterne durchschnittlich
  • Highlight: Das Spiel, Opfer / Post Mortem, Tage des Zorn
  • Flop: /


So das war mein Lesemonat August ich hoffe es hat euch gefallen und lasst wie immer gerne einen Kommentar da wie euer Lesemonat so war und wie viele Bücher ihr geschafft habt. Also ich für meinen teil bin schon ziemlich zufrieden damit. :)

Donnerstag, 31. August 2017

Rezension - Toten Kind - Belinda Bauer



                   Autorin: Belinda Bauer
Seiten: 347
            Verlag: Goldmann
      Genre: Thriller
  Preis: 9,99€



Inhaltsangabe:

Fünf Fußspuren im Beton – das ist alles, was Anna Buck von ihrem kleinen Sohn Daniel geblieben ist. Vor ein paar Monaten stahl sich der Junge unbemerkt über den noch feuchten Zement davon, weil sein Vater die Haustür offen stehen ließ. Seitdem ist Daniel wie vom Erdboden verschluckt. Tagtäglich putzt Anna die kleinen Abdrücke, poliert den Boden unter ihren Füßen, den sie längst verloren hat. Als eines Tages ein Hellseher Hilfe verspricht, ergreift die verzweifelte Mutter ihre letzte Chance. Doch ist der Mann der, der er zu sein vorgibt? Anna lässt sich auf das angebliche Medium ein und erlebt einen Albtraum ... Bild- und Textquelle


Samstag, 19. August 2017

Rezension - Das Spiel, Opfer - Jeff Menapace



                 Autor: Jeff Menapace
                     Verlag: Heyne Hardcore
Seiten: 400
      Genre: Thriller
 Preis: 9,99€



Inhaltsangabe:

Amy und Patrick wollen mit ihren Kindern Caleb und Carrie ein entspanntes Wochenende im Amerikanischen Hinterland Crescent Lake verbringen. Auch die beiden Fannelli Brüder Jim und Arty machen sich auf an den See um ein spaßiges Wochenende zu verbringen. Sie haben die Familie Lambert auserkoren um mit ihnen Spiele zu spielen, böse Spiele. Und für die Familie Lambert beginnt ein Trip in die Hölle aus der es kein entkommen gibt...



Samstag, 12. August 2017

15 Fragen an Captain Books


Hey Leute!
Ich habe mal wieder ein Projekt mit Captian Books alias Elias gestartet. Dieses mal haben wir uns gegenseitig 15 Fragen gestellt die wir beantworten mussten. Seine Antworten auf meine Fragen werde ich euch nun vorstellen. Vergesst bitte nicht auch bei Captain Books vorbeizuschauen, denn dort findet ihr auch meine Antworten zu seinen 15 Fragen.  Vergesst auch nicht unsere beiden Blogs zu abonnieren um nichts mehr zu verpassen. ;) Und nun viel Spaß beim Lesen. :D


Samstag, 29. Juli 2017

1 Jahr Beneaboutbooks!!!


Hey Leute,
Ja es ist doch tatsächlich schon ein Jahr her das ich diesen Blog ins Leben gerufen habe und nun ist tatsächlich schon mein erster Blog Geburtstag. Ich freue mich riesig wie viele hier schon auf meinen Blog sind, das hätte ich nie gedacht. Ich habe mir gedacht ich erzähle einfach mal ein bisschen wie ich zum bloggen gekommen bin.


Wie kam ich zum bloggen?

Ich lese ja schon seit 2014 sehr intensiv und ich fand das schon immer cool wenn welche über Bücher gesprochen haben. Und im März - April 2016 habe ich ein Video gesehen wie jemand über seinen Buch Blog erzählt hat und so kam ich dann auf die Idee auch einen Buch Blog zu machen, und im Juli 2016 habe ich dann begonnen zu bloggen.
Ich habe mich so sehr gefreut als die ersten Kommentare und Follower kamen. Und als dann immer mehr Menschen auf meinen Blog gestoßen sind habe ich mich richtig gefreut und auch jetzt freue ich mich noch auf jeden Kommentar und auf jeden Follower. :D


Was habe ich in nächster Zeit vor?

Es wird bald wieder eine Zusammenarbeit mit einem Blogger geben auf das ich mich schon sehr freue und ansonsten wie gewohnt Rezension usw. geben und vielleicht auch ein Gewinnspiel? Ihr dürft auf jedenfall gespannt sein. ;)


Ein paar Dinge zum Schluss...

Ich freue mich schon sehr auf die Zeit die noch kommen wird und ich hoffe ihr bleibt mir weiterhin so treu wie auch jetzt. :D 

Mittwoch, 12. Juli 2017

Game of Thrones [Tag]


Für alle Fans von Game of Thornes werden sich den 17. Juni 2017 rot im Kalender angestrichen haben, denn dann geht endlich die 7. Staffel weiter rund um Daenerys, Cersei, Jon und vielen weiteren Charakteren und die Frage wer das Spiel um Throne gewinnt. Ich freue mich schon jetzt riesig darauf wenn es nun endlich wieder weiter geht und beim Stöbern im Internet habe ich doch tatsächlich einen Game of Thrones Tag entdeckt und werde diesen nun machen. Viel Spaß beim Lesen. :D

1. Wie hast du das Buch bzw. die Serie entdeckt?

Meine Mutter und meine Tante haben immer von der Serie gesprochen, aber damals habe ich mich da nicht sonderlich dafür interessiert, erst als ich mir einen kurzen Ausschnitt aus einer Folge angesehen habe war ich Feuer und Flamme und habe mich ein bisschen über die Serie informiert. Als ich entdeckt habe das es eigentlich eine Buchverfilmung ist habe ich mir sofort das erste Buch gekauft und gelesen. Und seither bin ich ein riesen großer Fan.

2. Was ist dein liebstes Haus, abgesehen von den Starks und den Lennisters?

Ich denke das Haus Targaryen. Ich finde die Geschichte ganz interessant, dass eine Familie über so viele Hundert Jahre ein Land regieren kann und dann durch eine Rebellion so gut wie ausgelöscht wird. Außerdem gefällt mir ihr Leitspruch: Feuer und Blut.

3. Wer ist dein Lieblingscharakter aus dem Hause Stark?

Mein Lieblingscharakter aus dem Hause Stark ist Arya. Ich fand sie schon von Anfang an sehr interessant und auch ihr werde Gang ist sehr spannend. Sie ist über die Zeit hin sehr reif geworden und ich finde ihre Entwicklung ganz spannend und ich freue mich schon sehr wie sich Arya in den Büchern und auch in der 7. Staffel entwickeln wird.

4. Wer ist dein Lieblingscharakter aus dem Hause Lennister?

Definitiv Tyrion Lennister. Er ist ein sehr cleverer Mensch und ich mag seine Art Menschen für sich zu gewinnen. Außerdem mag ich seinen Humor und sein Geschick das er aus immer Ausweglosen Situationen einen Weg findet sich daraus zu befreien.

5. Wer ist dein Lieblingscharakter?

Mein Lieblingscharakter in der Serie ist aber Daenerys Targaryen. Ich finde sie hat eine tolle Entwicklung hinter sich. Sie ist nicht mehr das
verängstigte Mädchen das im Schatten ihres Bruders steht, sondern sie ist eine Junge Frau geworden die ganz genau weiß was sie will.

6. Wer ist am wenigsten dein Lieblingscharakter?

Ich hasse am meisten Ramsey Bolton. Ich finde er übertrifft die Grausamkeiten von Joffrey Baratheon und er ist einfach ein richtiger Psychopath. Aber ich möchte nicht allzu viel verraten, weil ich auf keinen Fall spoilern möchte. Aber wie gesagt ist Ramsey Bolten meine Hass Figur.

7. Was sind deine Gedanken über die Serie / das Buch?

Ich finde es einfach nur faszinierend wie man einfach so einen Epos erfinden kann. Wenn man sich alleine mal anschaut was für eine Vorgeschichte George R. R. Martin da erfunden hat da fehlen mir wirklich die Worte. Und zur Serie ich finde das die Serie wirklich extrem gut umgesetzt wurde und zu recht eine der besten Serien überhaupt ist. Ich finde jeder sollte Game of  Thrones schauen, weil es einfach eine so tolle und spannende Serie ist, mit Charakteren die sehr vielschichtig sind und nicht nur schwarz oder weiß sind.

8. Wenn du ein Charakter sein könntest wer wärst du dann und warum?

Ich denke ich wäre gerne Jon Snow. Ich finde seinen Werdegang sehr beeindruckend und auch wie weit er es als "Bastard" gebracht hat. Außerdem hat er sehr viel Mut und er setzt sich für seine Freunde ein.

9. Was ist deine Lieblingsepisode / Staffel?

Es gibt mehrere Episoden die ich wahnsinnig spannend aber auch erschreckend fand. Ich glaub eine der krassesten Folgen war Staffel 3 Folge 9. Die Rote Hochzeit war glaub ich ein Ereignis in der Serie mit dem die wenigsten gerechnet haben. Eine weitere Folge die ich extrem gut fand war die 10 Folge der 6 Staffel. Ich fand die Folge hatte eine tolle Atmosphäre und was auch da geschehen ist konnte ich kaum fassen.

10. In wen bist du in Game of Thrones verliebt?

Meine große Liebe in Game of Thornes ist Daenerys Targaryen. :D


11. Worauf freust du dich am meisten in den kommenden Folgen?

Ich freue mich am meisten auf das aufeinander Treffen von Daenerys und Cersei. Und natürlich auf die Gefahr die sich im Norden befindet, den Weißen Wanderern. Ich bin schon sehr gespannt ob sich Cersei, Jon und Daenerys zusammentun und gegen die Weißen Wanderer kämpfen werden.





Wie ist es bei euch? Kennt ihr Game of Thornes und seid auch so ein Fan wie ich? Was glaubt ihr wie wird es in Staffel 7 weitergehen? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Ich Tagge wieder alle die Bock darauf haben diesen Tag zu machen. Lasst es mich auch gerne Wissen falls ihr den Tag macht. Ich schaue gerne bei euch vorbei. :D

Dienstag, 11. Juli 2017

Montagsfrage # 4




Hey Leute,
Nachdem ich ja eine Weile nicht mehr die Montagsfrage beantwortet habe, weil mir dazu Irgendwie immer die Zeit gefehlt hat habe ich mir diese Woche vorgenommen, dass ich gleich am Anfang der Woche die Montagsfrage beantworten werde. Ich finde die Montagsfrage auch wieder sehr interessant, denn es geht darum welche Bücher man am liebsten auf eine Reise mitnehmen würde. Und mir sind, nachdem ich die Frage gelesen habe, gleich gefühlt 1000 Bücher eingefallen. :D Aber nun zur heutigen Frage:






Das Buchfresserchen stellt jeden Montag eine Frage und diesmal lautet sie:

Welche 5 Bücher würdest du jetzt auf eine Reise mitnehmen?

Bei mir wären glaub ich definitiv mehr als 5 Bücher die ich gerne auf eine Reise mitnehmen würde, da aber nur 5 Bücher gefragt sind denke ich würde ich diese 5 Bücher auswählen:

1. Der Übergang - Justin Cronin
2. Danach - Koethi Zan
3. Und Morgen Du - Stefan Ahnem
4. Der Augensammler - Sebastian Fitzek
5. Tage des Zorns - Mark Roderick

Habt ihr schon eines der Bücher gelesen? Wenn ja dann lasst mir gerne in den Kommentaren wissen wie euch das Buch gefallen hat. Falls ihr auch Lust habt bei der Montagsfrage mitzumachen dann schaut doch mal bei Buchfresserchen vorbei. :D

Montag, 10. Juli 2017

Rezension - Layers - Ursula Poznanski




                          Autorin: Ursula Poznanski
          Verlag: LOEWE
  Seiten: 445
                 Genre: Jugendthriller
      Preis: 14,95 €


Inhaltsangabe:

Dorian schlägt sich als Obdachloser eigentlich recht gut durch, doch als er eines Tages neben einer Leiche aufwacht gerät er in Panik, weil er sich an nichts mehr erinnern kann. Ein Fremder bietet Dorian unverhofft Hilfe an und weil Dorian selbst nicht mehr weiter weiß nimmt er die Hilfe des Fremden an. Der Fremde bringt ihn in eine Villa in der andere Jugendliche wohnen die einmal auf der Straße gelebt haben. Er bekommt Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht. Doch er merkt schnell das nichts umsonst im Leben ist und so muss er Werbegeschenke verteilen. Doch Dorian öffnet eines der Geschenke und von da an ist nicht so wie es mal war und er muss untertauchen....



Sonntag, 9. Juli 2017


Gastrezension- Des Mörders Barthaar - Klaus Keck



Des Mörders Barthaar


          Autor:Klaus Keck
Seiten: 224
                    Verlag: Das neue Berlin
   Genre: Krimi
   Preis: 12,99€




Hey Leute,
Ich habe vor einiger Zeit eine Email von dem lieben captain books bekommen in der er mich fragte ob ich nicht Bock hätte eine Gastrezension auf meinem Blog zu veröffentlichen und ich musste gar nicht lange überlegen und habe natürlich gleich zugesagt. Und so haben wir uns jetzt gegenseitig Rezensionen ausgetauscht und hochgeladen. Schaut unbedingt bei captain Books vorbei wenn ihr sehen wollt welche Rezension ich geschrieben habe und lasst ihm auch gern ein Abo da, weil ich seinen Blog richtig schön finde. :D  Aber nun zur Rezension ;)



Sonntag, 25. Juni 2017

Montagsfrage # 3


Hey Leute,
Diese Woche bin ich leider wieder ziemlich spät dran die Montagsfrage zu beantworten aber diese Woche kam ich irgendwie nie dazu diesen Post zu schreiben, aber heute ist hab ich Zeit mich in ruhe der Montagsfrage zu widmen. :D Für alle die nicht wissen was die Montagsfrage ist hier eine kleine Erklärung. Das Buchfresserchen stellt jeden Montag eine Frage die es zu beantworten gilt. :)  Und nun zur Montagsfrage:






Das Buchfresserchen stellt jeden Montag eine Frage und dieses mal möchte sie wissen:


Gibt es manchmal Bücher, bei denen du zögerst sie zu lesen, obwohl du sie eigentlich unbedingt Lesen willst?

Bei mir ist es tatsächlich so, dass ich mir Bücher kaufe, weil ich sie unbedingt Lesen möchte aber dann doch ein paar Wochen vergehen bis ich das Buch dann auch tatsächlich lese. Aber auch bei Reihen die ich wahnsinnig gut finde zögere ich oft, weil ich oft Angst habe das mich das Buch vielleicht enttäuscht oder ich das Buch nicht so gut finde. Bei der Eleria Trilogie von Ursula Poznanski beispielsweise habe ich oft gezögert das letzte Buch zu Lesen, weil ich nicht wollte das die Geschichte dann vorbei ist. :D


Wie ist das Bei euch? Gibt es Bücher bei denen ihr zögert, obwohl ihr sie eigentlich unbedingt lesen möchtet? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen. :)

Sonntag, 18. Juni 2017

Montagsfrage # 2


Hey Leute,
Nachdem ich diese Woche sehr, sehr verspätet dran bin meine Montagsfrage zu beantworten und ich mir auch schon überlegt habe ob ich die Frage überhaupt noch beantworten soll, dachte ich mir das ich es trotzdem machen werde, weil ich die Frage für diese Woche sehr spannend fand und mir auch sofort ein Buch zu der Frage eingefallen ist. Aber nun zu der Montagsfrage:





Das Buchfresserchen stellt jeden Montag eine Frage und diesmal lautet sie:

Gibt es ein Buch, das du schon so oft gelesen hast, dass du nicht mehr weißt wie oft genau?


Als ich mir die Frage durgelesen habe ist mir sofort ein Buch in den Sinn gekommen, welches ich als Kind rauf und runter gelesen habe. Ich fand als Kind das Buch Robinson Crusoe wahnsinnig spannend und toll das ich ehrlich nicht mehr weiß wie oft ich das Buch durchgelesen habe. Die Geschichte rund um den Schiffbrüchigen Robinson und seinen späteren Freund Freitag fand ich so spannend und interessant das mir das Buch heute noch in Erinnerung geblieben ist.


Habt ihr ein Buch welches ihr schon so oft gelesen habt, dass ihr schon gar nicht mehr genau wisst wie oft? Schreibt mir gerne in die Kommentare welches Buch es bei euch ist oder ob ihr auch schon mal das Buch Robinson Crusoe gelesen habt. :D

Und Falls ihr auch Lust habt bei der Montagsfrage mitzumachen, dann schaut gerne bei der lieben Buchfresserchen vorbei. ;)

Samstag, 17. Juni 2017

Rezension - Blutrosen - Monika Feth



                 Autorin: Monika Feth
Seiten: 506
Verlag: Cbt
               Genre: Jugendthriller
  Preis: 17,99€



Inhaltsangabe:

Romy Berner, die 18. Jährige Volontärin, recherchiert über Frauen die häusliche Gewalt erlebt haben und sich deshalb in ein Frauenhaus flüchten. Bei ihrer Recherche lernt Romy die 19. Jährige Fleur kennen. Fleur ist vor ihrem Freund Mikael in ein Kölner Frauenhaus geflüchtet und hofft nun darauf ein normales Leben zu beginnen. Als Fleur beginnt sich sicher zu fühlen geschieht ein Mord und sie ist sich sicher das Mikael sie gefunden hat. Für Romy und Fleur beginnt ein Wettlauf mit der Zeit den sie wissen das Mikael alles dafür tut Fleur in seine Gewalt zu bringen....


Montag, 5. Juni 2017

Montagsfrage # 1



Nachdem ich seit langer Zeit wieder dazu komme einen Post zu schreiben dachte ich mir ich möchte nun Regelmäßig bei der Montagsfrage von Buchfresserchen mit machen. Und da heute Feiertag ist und ich nun meine Theoretische Führerscheinprüfung erfolgreich beendet habe kann ich mich nun seit über einen Monat wieder voll auf meinen Blog und auch aufs Lesen konzentrieren. Aber nun zum Thema der Montagsfrage: Die heutige Montagsfrage handelt von Danksagungen.






Die Buchfresserchen stellt jeden Montag eine Frage und diesmal lautet sie:


Mal ehrlich - liest du dir die Danksagungen der Autoren in den Büchern durch?


Meisten lese ich mir die Danksagungen schon durch, weil dort die Autoren nochmal sehr persönlich werden und man auch oft noch Hintergründe zu dem Buch erfährt was ich immer sehr spannend finde. Außerdem ist es ein schöner Ausklang nachdem man die Geschichte zu Ende gelesen hat. Ich finde es auch immer spannend wie viele Menschen beteiligt sind das so ein Buch entstehen kann und auch wie viel Arbeit dahinter steckt. Aber wenn mir ein Buch nicht gefallen hat dann überfliege, oder lese ich die Danksagungen oft gar nicht.


Wie ist es bei euch? Lest ihr euch Danksagungen durch? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen und falls ihr Lust habt auch bei der Montagsfrage mit zu machen dann schaut doch mal bei der lieben Buchfresserchen vorbei.

The Book Blogger Tag



Heute habe ich für euch den Book Blogger Tag zu dem mich die liebe Sophie vom Blog herzgespenster getaggt hat wofür ich mich nochmal recht herzlich bedanke auch wenn der Tag etwas verspätet kommt🙈.  Der Tag hat 15 Fragen bei denen es ums Lesen und um Bücher geht. Und jetzt viel Spaß beim Lesen. :)



1. Welches Buch liegt gerade auf meinen Nachttisch?

Ich lese derzeit "Blutrosen" von Monika Feth. Das ganze ist der dritte Teil der Romy Reihe und bis jetzt gefällt mir das Buch sehr gut.


2. Auf welche Neuerscheinungen freust du dich dieses Jahr am meisten?

Das kann ich so jetzt gar nicht sagen, weil es einige Bücher gibt auf die ich mich sehr freue. Aber ich denke das neue Buch von Ursula Poznanski "Aquila" ist eines der Bücher auf das ich mich schon freue.


3. Was ist das traurigste Buch was du jemals gelesen hast?

Ich lese ja selten "traurige" Bücher, aber ein Buch das mich sehr zum Nachdenken gebracht hat und sehr bewegt hat ist das Buch "Letztendlich sind wir dem Universum egal" von David Levithan. Das war bisher das einzigste Buch bei dem ich mir die Tränen zurück halten musste. Das Buch hat mich ganz lange beschäftigt und das haben bisher nicht viele Bücher geschafft. Von mir übrigens ein absoluter Buchtipp.


4. Welches Buch hat dein Leben besonders geprägt?

Ein Buch das mich sehr geprägt hat ist die Jette - Reihe von Monika Feth. Durch Ihre Bücher hat meine Lesesucht an Thrillern und generell an Bücher begonnen.


5. Wonach sortierst du deine Bücher und wo stapelst du sie?

Mein Bücherregal ist nicht wirklich sortiert, aber ich achte darauf das Reihen zusammenstehen. Ansonsten versuche ich das mein Bücherregal einfach ordentlich aussieht.


6. Was ist das Lustigste Buch das du bisher gelesen hast?

Ich fand die Bücher bzw. das erste Buch von Tommy Jaud ganz Lustig.


7. An welchen Orten liest du?



Ich lese gerne bei mir im Bett, auf der Couch oder auch draußen im Garten. Hauptsache es ist bequem und ruhig. Ich kann zum Beispiel nicht lesen wenn nebenbei Musik oder der Fernseher läuft.







8. Was ist das spannendste was dir im Bezug zu Büchern bisher passiert ist?

Da muss ich sagen fällt mir ehrlich gesagt nichts ein. :D


9. Welches Kinderbuch ist dir besonders in Erinnerung geblieben und warum?

Ein Kinderbuch das ich als Kind geliebt habe und ich rauf und runter gelesen habe war Robinson Crusoe von Daniel Defoe. Ich fand die Geschichte rund um den Schiffbrüchigen und seinem Freund Freitag als Kind so spannend und toll das mir das Buch besonders in Erinnerung geblieben ist.


10. Wer ist deine Lieblingsautorin / Lieblingsautor?

Ich habe nicht nur einen Autor oder Autorin die ich besonders gut finde, sondern es gibt ganz viele von denen ich mich immer sehr freue wenn neue Bücher rauskommen.
Dazu zählen: Monika Feth, Sebastian Fitzek, Ursula Poznanski, Arno Strobel.


11. Wo kaufst du deine Bücher?

Meine Bücher kaufe ich eigentlich alle im Bücherladen, oder ich bekomme Bücher als Rezensionsexemplar zugeschickt.


12. Was ist das grusligste oder spannendste Buch, das du bisher gelesen hast?

Da ich ja ein richtiger Thriller Fan bin habe ich schon viele spannende und gruselige Bücher gelesen. Ein Buch welches ich wahnsinnig spannend fand war das Buch von Thomas Finn nämlich "Dark Wood". Eine Rezension habe ich auf meinen Blog schon veröffentlicht. Falls euch interessiert was mir an dem Buch gefallen hat klickt *hier*


13. Welche Buchticks hast du?

Ich kann nicht lesen wenn Musik oder ähnliches läuft. Ich muss Kapitel zu Ende lesen bevor ich schlafen gehe.



14. Welches Buch ist das günstigste und welches das teuerste in deinem Regal?


Das günstigste Buch ist denk ich "Der Augensammler" von Sebastian Fitzek welches ich für 2 € bei einem Mängelexemplar Tisch entdeckt habe und das teuerste Buch ist von George R.R. Martin nämlich "Die Welt von Eis und Feuer". Das Buch kostet glaub ich knapp 30€.


15. Welches Buch hat dich am meisten enttäuscht?

Mich haben natürlich schon einige Bücher enttäuscht gerade die bei denen ich relativ hohe Erwartungen hatte, weil sie z.B von der Leserschaft sehr gehypt waren. Ein Buch welches mich besonders enttäuscht hat, war "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher. Ich war so enttäuscht von dem Buch und fand es so langweilig das ich den Hype um das Buch leide gar nicht verstehen konnte.


Ich Tagge:

Ich tagge alle die Lust haben diesen Tag mit zu machen, weil ich ihn echt cool finde. Lasst es mich auch gerne wissen wenn ihr den Tag gemacht hat. Ich freue mich auf eure Antworten zu den Fragen. :D

Sonntag, 2. April 2017




Lesemonat - März - 2017


Hey,
Heute kommt nach sehr sehr langer Zeit endlich wieder ein Lesemonat. Nachdem ich ja seit über 2 Monaten kein Buch mehr gelesen habe und ich in einer ziemlichen Leseflaute gesteckt habe, bin ich im März endlich wieder dazugekommen Bücher zu lesen. Ich freue mich sehr endlich meine Leseflaute beendet zu haben und euch nun die Bücher zu zeigen die ich im März gelesen habe. Die Rezensionen sind auch bei den jeweiligen Bücher verlinkt um euch nochmal genau anzuschauen wie mir das Buch nun gefallen hat.


Samstag, 1. April 2017

Rezension - Scherbenseele - Erik Axl Sund


                                                                   Autoren: Jerker Eriksson, Hakan Aklander Sundquist
Seiten: 410
           Verlag: Goldmann
               Genre: Psychothriller
  Preis: 12,99€





Inhaltsangabe:

Eine Welle bizarrer Selbstmorde erschüttert Schweden. An den unterschiedlichsten Orten im Land nehmen sich Jugendliche auf ungewöhnliche, grausame Weise das Leben, und sie alle haben eines gemeinsam: Sie hören die düstere Musik eines Interpreten namens "Hunger" auf alten Musikkassetten, während sie sich umbringen. Zur gleichen Zeit wird in Stockholm der erste von mehreren einflussreichen Männern ermordet. Als Kommissar Jens Hurtig ihn mit den Selbstmorden in Verbindung bringt, zeigt sich das ganze schreckliche Ausmaß des Falls ... Bild- und Textquelle


Dienstag, 28. März 2017

Rezension - Das Lied von Eis und Feuer / Das Erbe von Winterfell - George R.R. Martin




                     Autor: George R.R. Martin
       Seiten: 543 Seiten
                 Verlag: blanvalet Verlag
  Genre: Fantasy
Preis: 15,00€



Vorsicht: Das Buch ist der zweite Teil einer Reihe es kann sein das in meiner Rezension Spoiler enthalten sein können!!!




Inhaltsangabe:

Eddard Stark, der Lord von Winterfell, ist dem Ruf seines Königs und alten Freundes Robert Baratheon gefolgt und hat seine kalte Heimat im hohen Norden verlassen, um als Hand – als Roberts Berater und Stellvertreter – zu dienen. Eddard ist ein geradliniger, tapferer und aufrechter Mann, der sich jeder Gefahr mit dem Schwert entgegenstellen würde – doch die Ränke der Mächtigen bei Hof sind nichts, was man mit einem Schwert bekämpfen kann. Auch dann nicht, wenn man die Hand des Königs ist ... Bild- und Textquelle

Samstag, 11. März 2017

Rezension - Splitter - Sebastian Fitzek


9783426503720

                 Autor: Sebastian Fitzek
        Seiten: 376 Seiten
                             Verlag: Droemer Knaur Verlag
              Genre: Psychothriller
Preis: 9,99 €





Inhaltsangabe:

Nachdem Marc Lucas einen Autounfall verursacht hat bei dem seine Frau und sein ungeborenes Kind sterben, steht Marc vor einem Trümmerhaufen. Er bekommt die schrecklichen Bilder des Unfalls nicht mehr aus dem Kopf und möchte am liebsten einfach nur vergessen. Als Marc in einer Zeitschrift einen Artikel über ein Experiment liest bei dem quälende Erinnerungen gelöscht werden können sieht Marc keinen anderen Ausweg mehr als sich bei diesem Experiment anzumelden. Nach den ersten Tests beginnen für Marc ein schrecklicher Albtraum. Sein Schlüssel für seine Wohnung passt nicht in sein Schloss und auch er scheint nicht mehr in seiner Wohnung zu leben, denn ihm öffnet seine Hochschwangere Frau die Tür....

Samstag, 18. Februar 2017

Warum kommt seit so langer Zeit kein Post mehr?


Heute möchte ich mich mal seit wirklich langer Zeit mal wieder melden und mich auch dafür entschuldigen das ihr von mir so lange nichts mehr gehört habt. Warum Wieso Weshalb möchte ich euch in diesem Post erklären.

Mittwoch, 4. Januar 2017

Rezension - Die Vernichteten - Ursula Poznanski



Die Vernichteten


                        Autorin: Ursula Poznanski
Seiten: 528
      Verlag: Loewe
         Genre: Dystopie
                Preis: 9,95€ / 18,95€


Vorsicht: Das Buch ist der dritte Teil einer Reihe es kann sein das sich in meiner Rezension Spoiler befinden.





Inhaltsangabe:

 Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis, den Grund dafür, dass der Sphärenbund sie töten wollte. Trotz widriger Umstände macht sie sich auf den Weg, um die drohende Katastrophe zu verhindern und das Leben von Clans und Sphärenbewohnern zu schützen. Doch dann offenbart sich ihr etwas, womit sie nicht gerechnet hat. Etwas von solcher Grausamkeit, dass es fast unvorstellbar scheint. Etwas, das alles, was sie bisher an Verschwörungen aufgedeckt hat, bei Weitem übertrifft. Bild- und Textquelle



Dienstag, 3. Januar 2017

Rezension - Die Verschworenen - Ursula Poznanski




Die Verschworenen


                         Autorin: Ursula Poznanski
 Seiten: 464
       Verlag: Loewe
         Genre: Dystopie
                Preis: 9,95€ / 18,95€


Vorsicht: Das Buch ist der zweite Teil einer Reihe es kann sein das in meiner Rezension Spoiler enthalten sein können!!!



Inhaltsangabe:

In der Stadt unter der Stadt finden Ria und ihre Freunde Zuflucht, doch bald zeigt sich, dass auch hier ein Überleben nicht garantiert ist. Während Aureljo seine Rückkehr in die Sphären vorbereitet, sucht Ria nach Jordans Chronik und findet Fragmente, die sie nicht zur Gänze deuten kann.

Als Lichtblick erweist sich in dieser Zeit, im wahrsten Sinn des Wortes, ihre Freundschaft zu Sandor, mit dem sie immer wieder kurze Ausflüge an die Oberfläche unternimmt und dessen Zuneigung ihr täglich mehr bedeutet.
Doch dann wird Sandor Clanfürst, und mit einem Schlag ist alles anders. Ria sieht sich gezwungen, entgegen ihrer ursprünglichen Absicht gemeinsam mit Aureljo in die Sphären zurückzugehen

Montag, 2. Januar 2017

5 Flop Bücher 2016


Hey!
Heute möchte ich euch meine 5 Flop Bücher 2016 zeigen. Im Jahr 2016 habe ich nicht nur gute, sondern auch leider nicht so gute Bücher gelesen. Für mich war es echt schwer die Bücher rauszusuchen, weil ich im Jahr 2016 gottseidank nicht viele Schlechte Bücher gelesen habe. Dennoch habe ich Bücher gefunden die ich wirklich schlecht fand. Und welche das waren das zeige ich euch jetzt. Viel Spaß. :D

P.S. Lasst mich in den Kommentaren auch gerne Wissen welche Flops ihr 2016 hattet.

Sonntag, 1. Januar 2017

Meine 10 Buch Highlights 2016


Hey!
Heute möchte ich euch meine Top 10 Bücher 2016 zeigen. Ich habe dieses Jahr bzw. letztes Jahr :D viele tolle Bücher gelesen und die möchte ich euch nun zeigen. Es war für mich echt schwer 10 Bücher auszusuchen weil ich definitiv mehr als 10 Buch Highlights gelesen habe. Aber nun wünsche ich euch viel Spaß. :) Lasst mich in den Kommentaren auch gerne Wissen welche Buch Highlights ihr im Jahr 2016 hattet.