Montag, 24. Oktober 2016

Rezension - Anonym - Ursula Poznanski & Arno Strobel




                                               Autoren: Ursula Poznanski & Arno Strobel
       Seiten: 379 Seiten
                      Verlag: Wunderlich Verlag
  Genre: Thriller
Preis: 19,95€



Inhaltsangabe:

Du verabscheust deinen Nachbarn? Du hast eine offene Rechnung mit deiner Ex-Frau? Du wünschst deinem Chef den Tod? Dann setze ihn auf unsere Liste und warte, ob die anderen User für ihn voten. Aber überlege es dir gut, denn manchmal werden Wünsche wahr...
Es ist der erste gemeinsame Fall von Kommissar Daniel Buchholz und seiner Kollegin Nina Salomon, und er führt sie auf die Spur des geheimnisvollen Internetforums "Morituri". Dort können die Mitglieder Kandidaten aufstellen und dann für sie abstimmen. Dem Gewinner winkt der Tod. Aber das Internet ist unendlich, die Nutzer schwer zu fassen. Nur der Tod ist ausgesprochen real, und er ist näher, als Buchholz und Salomon glauben...  Bild- und Textquelle




Meine Meinung:

Nachdem ich von "Fremd", die erste Zusammenarbeit von Ursula Poznanski und Arno Strobel, schon sehr begeistert war, habe ich mich nun riesig gefreut als ich gelesen habe das die beiden wieder ein Buch zusammen schreiben. Deshalb stand es für mich auch außer Frage das ich mir das Buch besorgen werde, weil ich finde das Ursula Poznanski und Arno Strobel eine meiner liebsten Deutschen Autoren sind.

Das Buch beginnt mit einem ziemlich krassen Prolog beidem man erst zu Ende des Buches den Sinn hinter den Prolog versteht. Nach dem Prolog wechseln die Perspektiven zwischen Nina Salomon, Daniel Buchholz und dem Täter. Die Personen besonders Nina Salomon fand ich am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, weil Nina nicht gerade die netteste Person ist, dennoch fand ich sie sehr interessant, da sie auch eine Vergangenheit hinter sich hat die sie immer noch nicht ganz verkraftet hat. Ich fand es auch spannend zu lesen wie sich Daniel und Nina, trotz ihrer Differenzen Schritt für Schritt annähern.

Die ganze Idee rund um dieses Netzwerk "Morituri" fand ich sehr spannend und hat mir sehr gut gefallen. Morituri ist ein Forum bei dem die User Kandidaten aufstellen können denen sie den Tod wünschen. Alle zwei Tage kommt auch der Seite eine Liste mit jeweils 4 Personen für die die User Voten können. Wer die meisten Stimmen hat der "Gewinnt" und wird getötet. Der Täter, der sich im Forum Trajan nennt, wird von runde zu runde grausamer und lässt sich jedes Mal etwas noch widerwärtigereres Einfallen und die Ermittler können nur mit ansehen aber nichts gegen dieses Forum unternehemen, da es im Sogennaten Darknet ist. Ich würde Lesern mit schwachen Nerven von dem Buch abraten, da die Morde schon detalliert beschrieben werden.

Das Ende des Buches war nochmal sehr spannend und ich hätte auch selbst nicht damit gerechnet wie das Buch zu Ende geht. Der Schreibstil der beiden Autoren war sehr flüssig und detailreich gestaltet. Das Buch liest sich weg wie nichts und man hat auch viel Lesespaß mit dem Buch. Zudem hat mir an dem Buch die Aktualität gefallen. Man sieht nämlich wie schnell sich Nachrichten durchs Internet verbreiten und wie sicher und Anonym man sich im Internet fühlt.

Mein Fazit:

"Anonym" von Ursula Poznanski und Arno Strobel fand ich sehr spannend und Nervenaufreibend. Die Idee rund um das Forum "Morituri" fand ich realistisch und gut durchdacht. Lesern mit schwachen Nerven würde ich diesem Buch abraten, da die Morde sehr detailliert und brutal beschrieben werden. Allen anderen werden an diesem Buch sicher ihre Freude daran finden.

Das Buch bekommt von mir 5 / 5 Sterne.


Ich bedanke mich recht Herzlich an den Wunderlich Verlag für die Bereitstellung dieses Buches.




Kommentare:

  1. Hallo Benedikt! Vielen Dank für deine netten Worte auf meinem Blog, das freut mich sehr. Dein Blog gefällt mir auch sehr gut und und ich bin dir sofort gefolgt :) Liebe Grüße, Caro https://aquabblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hi :D

    Ich habe das Buch auch gelesen, fand es ganz gut, aber ich glaube, ich mag Pozsnanskis Einzelwerke lieber! ;)

    Liebe GRüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deinen Besuch, ich habe dich gleich mal meiner Leseliste hinzugefügt. Das Buch habe ich noch auf meinem SUB liegen, ich bin dann mal gespannt, ob mir das Buch genauso gut gefällt, Mut macht deine Rezi ja schon mal :-)

    LG
    Ayleen von Lasszeilensprechen

    AntwortenLöschen