Direkt zum Hauptbereich
Lesemonat Oktober 2016

Hey Liebe Buchliebhaber
Ein Monat ist schon wieder vergangen und es wird wieder Zeit meinen Lesemonat euch zu zeigen. Dieser Monat war defenitiv besser als als mein Letzer Lesemonat in dem ich nur zwei Bücher gelesen habe. Falls ihr meinen letzen Lesemonat Lesen möchtet dann klickt *hier*. Ich habe auch diesen Monat eigentlich nur gute Bücher gelesen. Für mich gab es ein tolles Highlight aber auch ein Flop. Es gibt wie immer zu jedem Buch eine Rezension welches unter den jeweiligen Büchern verlinkt ist. Lasst mich auch gerne in den Kommentaren da, wie euer Lesemonat so war. Und jetzt viel Spaß bei meinem Lesemonat. :D





                                  
Bildquelle                         Bildquelle                         Bildquelle                             Bildquelle



Melanie Raabe - Die Falle - 3 Sterne - Hier gehts zur Rezension

Leider ist der  Debüt Roman von Melanie Raabe eher schlecht als Recht. Für mich war es zu wenig Thriller und an manchen stellen zu langatmig, Mein Monatsflop

Rhena Weiss - Das Böse in euch - 5 Sterne - Hier gehts zur Rezension

Der Debüt Roman von Rhena Weiss ist eine absolute Leseempfehlung von mir. Es ist ein wahnsinnig spannender Thriller bei dem ich hoffe das noch viele weitere Bände erscheinen werden.

Ursula Poznanski und Arno Strobel - Anonym - 5 Sterne - Hier gehts zur Rezension

Anonym ist der zweite gemeinsame Thriller der beiden Erfolgsautoren. Wie ich finde ist ihnen ein tolles und Spannendes Buch gelungen.

George R. R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer / Die Herren von Winterfell - 3 Sterne - Hier gehts zur Rezension

Der erste Teil der Fantasy Reihe fand ich eigentlich ganz ok. Für mich war es an einigen Stellen zu langatmig und langweilig. Dennoch finde ich die Idee die hinter dieser Geschichte steckt grandios. De Autor hat eine wahnsinnig realistische Welt geschaffen.



Monatsübersicht:
  • 4 Bücher
  • 1713 Seiten
  • 55 Seiten pro Tag
  • 4 Sterne durchschnittlich
  • Flop: Die Falle
  • Highlight: Das Böse in euch

Das war mein Lesemonat Oktober. Lasst mir in den Kommentaren gerne eure Meinung zu den Büchern da und lasst mich auch wissen wie euer Lesemonat verlaufen ist. :)

Kommentare

  1. Vier Bücher im Monat ist doch schon toll. Also 1 pro Woche. Würde ich auch gerne immer mal "schaffen". Aber das geht nunmal nicht immer. Tolle Tipps dabei und die Rezensionen sind auch schön geschrieben. Lg Nadine von Nanniswelt

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension - Die Kinder - Wulf Dorn Autor: Wulf Dorn Seiten: 318 Verlag: Heyne Genre: Thriller Preis: 16,99 € Rezensionsexemplar: Nein *Amazon:  https://amzn.to/2Ao9wXi Inhaltsangabe: Laura Schrader hat Dinge gesehen die Unvorstellbarer nicht sein können. Auch die Polizei kann nicht glauben welch absurde Geschichte ihnen hier aufgetischt wird. Doch eines wissen sie die Menschen in dem abgelegenen Bergdorf sind alle verschwunden, doch wohin sind sie. Der Psychologe Robert Winter soll herausfinden was wirklich dahintersteckt, doch je mehr er in den Wahn von Laura hineingerät desto schlimmer wird der Verdacht das sie die Wahrheit sagt...
Rezension - Thalamus - Ursula Poznanski Autorin: Ursula Poznanski Seiten: 448 Verlag: Loewe Genre: Jugendthriller Preis: 16,95€ Rezensionsexemplar: Nein *Amazon:  https://amzn.to/2CuAei9 Inhaltsangabe: Nachdem der 17. Jährige Timo einen schweren Motorrad Unfall hatte, sind seine motorischen Fähigkeiten und sein Sprachzentrum völlig beeinträchtigt. Am Markwaldhof, einem Rehabilitationszentrum, soll er sich von seinem Unfall erholen. Aber bald muss Timo feststellen das seltsame Dinge in dem Haus passieren. Denn sein Zimmergenosse der schon seit Monaten im Koma liegt steht eines nachts im Zimmer und spricht mit Ihm. Und bald schon findet Timo Dinge heraus die er nicht wissen sollte...
Rezension - Flugangst 7a - Sebastian Fitzek Autor: Sebastian Fitzek Verlag: Droemer Knaur Seiten: 380  Genre: Psychothriller Preis: 22,99€ Meine Inhaltsangabe: Mats Krüger, erfolgreicher Psychologe, fliegt von Buenos - Aires nach Berlin um seiner Hochschwangeren Tochter Nele bei der Geburt beizustehen. Doch für Mats ist dieser Langstreckenflug alles andere als leicht, denn er hat eine wahnsinnig große Flugangst, und als ob das nicht noch schlimm genug wäre bekommt er, nach dem Start des Flugzeuges, einen Anruf eines Entführers: Seine Tochter Nele würde entführt und Mats kann seine Tochter nur retten wenn er einen ehemaligen Patienten der ebenfalls im Flugzeug sitzt dazu bewegt das Flugzeug zum Absturz zum bringen....